Wir FLIESENLEGER
haben stets Weitblick !
Gelegentlich arbeiten WIR
ziemlich kleinkariert ...
... bedenken aber immer
das gro√üe 
GANZE.
Manchmal imitieren
WIR ...
... oder machen uns breit auf
BODEN und W√ĄNDEN.
Eines wissen WIR
aber ganz genau ...
... wir gehen aufwärts mit
FLIESEN und NATURSTEIN.

fliesenleger

... in Ihrer Nähe

PLZ Wohnort:

Umkreis:


NEWS

GermanSkills24 - Favoritensieg in Augsburg


Robin Liebler, der Deutsche Meister von 2022 und aktueller Vize-Europameister, hat beste Chancen, sich für die im September stattfindende Weltmeisterschaft, den „WorldSkills“, zu qualifizieren: Der 21-jährige Baden-Württemberger gewann auch das dritte Wettkampftraining. Den zweiten Platz erreichte der amtierende Deutsche Meister Philipp Schlegel, Rang drei teilen sich Luis Brauner und Manuel Karg. Trainingspartner war erstmals das Ausbildungszentrum der Bauinnung Augsburg – das ABZ hat die vorletzte Runde der GermanSkills24 maßgeblich unterstützt.

Im Endspurt durchgesetzt Für Bundestrainer Tim Welberg war der Sieg Robin Lieblers nicht selbstverständlich. „Nach der Bewertung des ersten Moduls lag er nämlich nicht vorn, da war unklar, wer dieses Training gewinnen wird. Erst mit den letzten beiden Werkstücken ist Robin der Sprung an die Spitze gelungen.“ Alle sechs Teammitglieder hatten wieder zwei Wände mit Motiven zu fliesen – das erste Modul mit dem Erfurter Hauptbahnhof, dessen Portal nach vorn gesetzt werden sollte, das zweite Modul stellte einen Skilangläufer dar. Die dritte Aufgabe bestand im Zuschneiden und Fliesen eines ungefähr sechzig Zentimeter breiten Kreises – einer Tischplatte – im rechten oberen Bereich des zweiten Moduls.

Das Team funktioniert „Letztlich war der Faktor Zeitmanagement entscheidend. Und dabei spielte sicherlich die Erfahrung eine Rolle, die Robin in seinen zwei Jahren im Team sammeln konnte“, erklärte der Bundestrainer, denn auch dieses Mal mussten viele Schnitte vorgenommen werden. „Ich freue mich, dass alle Teammitglieder diese sehr anspruchsvolle Aufgabe erfüllt haben.“ Obwohl sich nur einer der sechs Fliesenleger für die WM qualifizieren wird: Die Nationalmannschaft trat bei diesem Wettkampftraining wieder als Team auf, das sich gegenseitig unterstützt. „Dieser Zusammenhalt ist sehr wichtig, nur so werden wir das große Ziel erreichen: uns in Lyon den Titel zurückholen.“

Finale am Chiemsee In der Gesamtwertung hat Robin Liebler seine Führungsposition ausgebaut. Mit 60 Punkten führt er deutlich vor Manuel Karg, der auf 42 Punkte kommt, und Miriam Zeller – sie hat aktuell 39 Punkte. Dennoch steht nicht fest, wer Deutschland bei der WM vertreten wird: Beim Finale der GermanSkills24 wird die doppelte Anzahl an Punkten vergeben, zudem wird das schlechteste Ergebnis aus allen vier Runden gestrichen. „Das verspricht nicht nur Spannung, sondern eine zusätzliche Motivation, alles zu geben“, betonte Tim Welberg. Die Abschlussrunde vom 22. bis 26. April findet traditionell am Chiemsee statt – bei KARL DAHM, einem der Teampartner.

Die Fliesen-Nationalmannschaft wird von Partnerunternehmen des Fachverbandes unterstützt: Dazu gehören Ardex, Blanke Systems, Codex, Karl Dahm Werkzeuge, Kronen-Hansa-Werk, Mapei, Marazzi, Möller Chemie, Montolit, PCI, Schlüter-Systems, Sika Deutschland, Sopro, Visoft und wedi. Materialsponsor ist die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG mit ihren Marken Agrob Buchtal und Jasba in Zusammenarbeit mit dem Fliesen-Zentrum Deutschland GmbH. Eingekleidet wird das Team von der Firma DINO aus Göttingen.

NEWS

Fachverband Fliesen und Naturstein feiert 75 Jahre


Der Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (FFN) hat am 19. April zu seiner Jubiläumsfeier eingeladen: 170 Gäste kamen zur ganztägigen Veranstaltung, die in der Eventlocation Coreum in Stockstadt am Rhein ausgerichtet wurde.

Der FFN wurde im September 1948 in Kronstadt als Bundesfachgruppe „Fliesen- und Plattenlegergewerbe“ gegründet – mit der großen Jubiläumsfeier würdigte der Fachverband die 75 Jahre seiner erfolgreichen Verbandsgeschichte.

Talkrunden zu 75 Jahren
Informieren und unterhalten zugleich, das wollte der Fachverband mit seinem umfangreichen Bühnenprogramm. Den Schwerpunkt bildete dabei ein Rückblick auf die vergangenen Jahre, den ehemalige wie auch aktuelle Verbandsverantwortliche den Gästen in Talkrunden dann boten. Begrüßt wurden sie zuerst von Jürgen Kullmann; der Vorsitzende des Fachverbandes Fliesen und Naturstein dankte allen Mitstreitern, „diese 75 Jahre sind eine Erfolgsgeschichte aller. Unser Verband stellt die Verbindung zwischen denen dar, die gemeinsame Interessen teilen und durchsetzen wollen.“ Als Verband müsse man vorausschauend denken und aktiv handeln, nur so ließen sich Änderungen gestalten. „Aber wir wissen zugleich: Die Rahmenbedingungen können wir nur bedingt beeinflussen.“

„Die wichtigste Stimme für das Fliesenlegergewerbe“
Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) lobte die bedeutende Rolle des FFN. „Hier ist eine einflussreiche Gemeinschaft entstanden.“ Der Fachverband Fliesen und Naturstein vertrete ein Traditionshandwerk mit weitreichender Geschichte, so Wolfgang Schubert-Raab. „Und er ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie gemeinsames Handeln Positives bewirken kann.“ Der Fachverband sei die wichtigste Stimme für das Fliesenlegergewerbe „und nicht zu vergessen: natürlich auch für die beiden Bereiche Naturstein und Mosaik. Und darauf können Sie stolz sein.“

Engagement auch auf europäischer Ebene
Auch die Union der Europäischen Fliesenfachverbände (EUF) hatte seinen Vorsitzenden und den Verbandsgeschäftsführer nach Stockstadt entsandt: Karl-Hans Körner, der frühere Vorsitzende des FFN, und Geschäftsführer Andreas Furgler würdigten mit ihrem Kommen die Arbeit der wichtigsten deutschen Branchenvertretung. „Ihr Fachverband Fliesen und Naturstein ist eine Erfolgsgeschichte!“, betonte der Schweizer Furgler in seiner Rede, in der er auch auf die funktionierende Partnerschaft der nationalen Verbände im EUF einging und dessen Besonderheiten erklärte. „Lassen Sie sich von Rückschlägen nie entmutigen: Bewahren Sie Ihren Stolz und Ihre Zuversicht.“ Andreas Furgler dankte seinen deutschen Kollegen für das Engagement in der europäischen Interessensvertretung, „Dieser Einsatz ist für uns alle unverzichtbar.“

Team-Challenge als Rahmenprogramm
Mit einer besonderen Aktion hatte die Fliesen-Nationalmannschaft ihren Auftritt im Rahmenprogramm der Jubiläumsfeier: Bei einer „Team-Challenge“ traten die aktuellen Mitglieder gegen ehemalige Europa- und Weltmeister an – als Mixed-Teams. Die sechs Duos bekamen die Aufgabe gestellt, einen Teil des Fachverbandlogos zu fliesen, das unter kritischer Beobachtung des Fachpublikums. „Diese ungewöhnliche Kooperation hatte durchaus ihren Reiz – ob nun Aktiver oder Ehemaliger: Alle fanden diese Herausforderung anspruchsvoll, spannend und vor allem amüsant“, meinte Andreas Beyer, der Teammanager der Fliesen-Nationalmannschaft.

Raus aus der Defensive! Rein in den Verband!

Der Fachverband Fliesen und Naturstein vertritt die Interessen seiner Mitglieder innerhalb und außerhalb der Handwerksorganisation. Er ist ein starkes Instrument zur Durchsetzung von Mitgliederinteressen. Als leistungsstarke Gemeinschaft stärkt er das Ansehen der Fliesen-Branche und damit das Image des einzelnen Unternehmens.

Er √ľberwacht die Lehrlingsausbildung und f√∂rdert die fachliche Ausbildung der Mitgliedsbetriebe und deren Arbeitnehmer. Die fachliche Information der Betriebe steht im Mittelpunkt der Verbandsarbeit.

Der Fachverband Fliesen und Naturstein in der Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz wirkt direkt bei den Tarifvereinbarungen mit.

Nur der Mitgliedsbetrieb ist berechtigt, das Fachverbandszeichen zu f√ľhren. Dieses Zeichen grenzt wirksam gegen unseri√∂se Anbieter ab und signalisiert dem Kunden die Kompetenz des Fachbetriebs.

MACH MIT !!!

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz